Zum Einstieg

Konsensfähig und erschwinglich – und trotzdem von gewohnt hoher Qualität.

  • Cerise Mazeration von Kirschen in Tresterbrand

    Detailbeschreibung

    • Kirschen verschiedener Sorten, wild gesammelt auf verlassenen Hainen im Orbtal
    • Tresterbrand aus Traubentrester des Weinguts "L’absurde Génie des Fleurs". Die Parzellen des Weinguts befinden sich direkt neben den verlassenen Kirschhainen…
    • Mazeration mit Kern von ungefähr 6 Monaten
    • « Ceci n’est pas un Guignolet ! » (Die EU-Spirituosenverordnung untersagt die Bezeichnung "Guignolet" für handwerklich hergestellte Distillate).

    Verkostungsnotizen

    • sehr fruchtig mit kräftigem Kirscharoma
    • leichte Noten von Mandeln und Marzipan
    • erinnert an einen alten fassgelagerten Weinbrand, an lieblichen Sherry oder Portwein
    • mild und lieblich wie ein Dessert-wein (und ohne zugesetzten Zucker !)

    Begleitung

    • Vanille-desserts
    • Schokoladenkuchen
    • kräftige Weichkäse wie Camembert oder Brie
    • natürlich im Cocktail oder als Longdrink mit einem zitronigen Tonic oder handgemachter Limonade.

    50cl | 27%

  • Marc de Grenache Tresterbrand aus Grenachetrauben

    Ein typischer Tresterband. Der fruchtige Charakter der Grenachetrauben kommt voll zur Geltung. Gewürztraminerfans werden Le Marc (de Grenache) lieben.

  • Gn Wacholder auf Branntwein destilliert

    Wenn Wein naturbelassen bleibt, also ohne Zusatz von Hefen, Schwefel und anderen Stoffen, können wir die Aromen im Destillierprozess sehr präzise voneinander trennen und die unerwünschten absondern. So veredeln wir Wein, der Geschmacksfehler aufweist, in hochwertigen Weinbrand.
    Nach zwei oder gar drei Destillationen erhalten wir die „Fine“ als Basis, die wir mit frischen, handverlesenen, wilden Wacholderbeeren aus der Region versetzen und ein weiteres Mal brennen.
    So entsteht unser atypischer, fruchtig-milder Gin, dessen vollmundiges Wacholder-aroma einem schon beim Öffnen der Flasche einhüllt.
    Wir lieben ihn pur, er passt aber auch in einen guten Tonic oder in einen Cocktail.
    50cl | 40% Vol

Actualités

  • Wein Salon Natürel à Cologne
    pour la première fois : un stand « gnôle naturelle »

    Surk-ki Schrade pionnière : pour la première fois il y aura un stand « Gnôle Naturelle » que l’on partage avec des collègues !

  • La Gnôle Naturelle au Whisky Mag
    petit article sur la fondation de notre mouvement

    Petite note sur la #gnolenaturelle et la fondation de notre mouvement dans la dernière édition du Whisky Magazine.
    D’ailleurs, il y en a de plus en plus de signataires. Regardez sur www.gnolenaturelle.eu

  • La 20e DIVE BOUTEILLE...
    ... se passe certainement avec la participation de L’Atelier du Bouilleur !

    Retrouvez-nous le 3 & 4 Février derrière notre tonneau dans les Caves Ackermann à Saumur.

  • Fine Faugères et chocolat

    Pour lancer la saison de la distillation, Art, Gastronomie et Architecture se rencontrent autour de la Fine Faugères. Au programme : découvertes gustatives et culturelles, créations artisanales, scénographies éphémères originales. Pour cette première édition, son allié naturel est à l’honneur : le chocolat ! Alors, rendez-vous le 9 décembre dans l’Atelier du Bouilleur à Autignac pour ce premier événement consacré à la Fine Faugères !